Großzügige Spende für zwei Therapieliegen

11.03.2017


Freuten sich über die Anschaffung zweier moderner Therapieliegen für die Onkologische Tagesklinik des GZW im Hochwaldkrankenhaus (von links): Isabell Männel vom Team der Tagesklinik, Timo Neeb, Dr. med. Christian Müller (Vorstandsmitglied Förderverein Hochwaldkrankenhaus), Klaus Neuhöfer (Vorsitzender des Fördervereins der Kurstadt Bad Nauheim), Dr. med. Wolfgang Hammann, Vorsitzender Konrad Dörner und Annemarie Nickel-Kleindienst (alle drei vom Vorstand des Fördervereins Hochwaldkrankenhaus) und GZW-Geschäftsführer Dr. Dirk M. Fellermann.

Die Spendertafel wurde anlässlich der feierlichen Übergabe der Therapieliegen in einem Raum der Onkologischen Tagesklinik angebracht.

Förderverein der Kurstadt Bad Nauheim und Förderverein des Hochwaldkrankenhauses kooperieren – Neu: Spendertafel als Dankeschön

(HR). Große Fortschritte hat die Medizin in den vergangenen Jahren in der Behandlung von Krebserkrankungen gemacht. Auf der Basis der Entschlüsselung des menschlichen Genoms werden immer mehr in den Körperzellen wirksame hormonelle und biochemische Mechanismen erforscht. Damit erweitert sich das Wissen um die Entstehung so genannter „entarteter“ Zellstrukturen ständig – und mit ihm auch die Erkenntnis darüber, wie diese Strukturen zerstört oder zumindest am weiteren Wachstum gehindert werden können. Viele Krebspatienten erhalten heute bereits zielgerichtete Therapien mit Medikamenten (Chemotherapeutika), die auf spezielle biologische Eigenschaften ihres Tumors zugeschnitten sind.

Mit den Therapiemöglichkeiten wächst die Zahl der Behandlungen, auch in der Onkologischen Tagesklinik des GZW am Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim. Hocherfreut zeigten sich deshalb GZW-Geschäftsführer Dr. Dirk. M. Fellermann und der Ärztliche Leiter des Hochwaldkrankenhauses, Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. habil. G.-André Banat, selbst Spezialist zur Behandlung von Tumorerkrankungen, über eine großzügige Spende des Fördervereins der Kurstadt Bad Nauheim, die der Förderverein des Hochwaldkrankenhauses eingeworben hatte.

„Mit den gespendeten 5000 Euro konnten wir zwei zusätzliche Therapieliegen für die Onkologische Tagesklinik erwerben, die nun über 19 Plätze verfügt. Dafür danke ich dem Förderverein der Kurstadt Bad Nauheim und seinem Vorsitzenden Klaus Neuhöfer sehr herzlich!“, betonte Dr. Fellermann. „Ich habe ganz persönlich in den letzten Jahren mit dem Hochwaldkrankenhaus sehr gute Erfahrungen gemacht, man hat mir hier sehr geholfen. Es ist mir ein Herzensanliegen, dem Krankenhaus dafür zu danken“, begründete Klaus Neuhöfer sein Engagement.

Konrad Dörner, Vorsitzender des Fördervereins Hochwaldkrankenhaus, hob die Bedeutung der ehrenamtlichen Unterstützung des Krankenhauses hervor. „Viele Dinge, die für Patienten wichtig sind, wie zum Beispiel diese modernen Therapieliegen, sind in den Krankenhausbudgets nicht vorgesehen“, erklärte er. Aufgabe des Fördervereins Hochwaldkrankenhaus sei es daher, Spenden für solche Anschaffungen zu akquirieren. Er verwies auf die Spendertafel, die anlässlich der feierlichen Übergabe der beiden Therapieliegen in einem Raum der Onkologischen Tagesklinik angebracht wurde. „Mit solchen Tafeln wollen wir künftig alle Spenderinnen und Spender würdigen und ihre Unterstützung des Krankenhauses sichtbar dokumentieren“, so Dörner abschließend.  

Wer die Arbeit des Fördervereins Hochwaldkrankenhaus durch eine Mitgliedschaft oder eine Spende unterstützen möchte, erhält weitere Informationen unter Tel. 06032 702-2716 (Herr Neeb) oder per E-Mail (foerderverein.bn@gz-wetterau.de). Spenden können auf eines der Konten des Fördervereins (Sparkasse Oberhessen, IBAN: DE05 5185 0079 0030 0803 60, BIC: HELADEF1FRI; Volksbank Mittelhessen, IBAN: DE81 5139 0000 0089 6239 01, BIC: VBMHDE5FXXX) eingezahlt werden, Spendenquittungen werden ausgestellt.