Diabetes-Netzwerk Rhein-Main-Mittelhessen

Das Foto zeigt das Logo des Diabetes-Netzwerks Rhein-Main-Mittelhessen

Zum Diabetes-Netzwerk Rhein-Main-Mittelhessen (DNRMM) haben sich 2011 das Bürgerhospital Frankfurt am Main, Clementine Kinderhospital, das Gesundheitszentrum Wetterau (Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, GZW Diabetes-Klinik Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Kreiskrankenhaus Schotten) sowie das Universitätsklinikum Gießen und Marburg zusammengeschlossen, um die ärztliche Versorgung Diabetes Erkrankter sowohl im Ballungsraum Rhein-Main als auch in strukturschwachen Regionen zu sichern.

Ziel des Netzwerkes ist es, eine flächendeckende, standortübergreifende und hochqualitative Patientenversorgung anzubieten, die das gesamte Spektrum diabetologischer Erkrankungen aller Alterstufen abdeckt. Angefangen von der Kinder- und Jugenddiabetologie über das breite Spektrum der Erwachsenendiabetologie einschließlich aller Folgeerkrankungen (Diabetisches Fußsyndrom, Retinopathie, Nephropathie, Neuropathie) über das Gebiet Diabetes und Schwangerschaft bis hin zur Versorgung geriatrischer Patienten mit Diabetes mellitus sind im Diabetesnetzwerk Rhein-Main-Mittelhessen die Angebote aufeinander abgestimmt und miteinander vernetzt worden.

Weitere Schwerpunkte der Kooperation sind neben Aus-, Fort- und Weiterbildung von medizinischem Fachpersonal (Pflegepersonal, Ärzte, Medizinische Fachangestellte, Podologen) eine vernetzte Facharztweiterbildung und abgestimmte Angebote für Prävention/Gesundheitserziehung (Kindergärten, Schulen, etc.), Patientenedukation und Selbsthilfegruppenarbeit.